Podcast von literaturcafe.de und Fabian Neidhardt: Interview mit Uve Teschner

Podcast lieraturcafe

Podcast: Vier Bücher, ein Film, drei Rückblicke und ein Bonus

In der aktuellen Podcast-Folge sprechen Fabian Neidhardt und Wolfgang Tischer über unterschiedliche Literatur-Themen.

Am Ende der Podcast-Folge ist ein Interview mit den beiden Sprechern Dietmar Wunder und Uve Teschner zu hören, das Fabian Neidhardt mit den beiden auf der Leipziger Buchmesse 2017 geführt hat. Wunder und Teschner waren zu Gast beim Frühstücksgespräch von Audible. Zuvor wurde Uve Teschner mit der Auszeichnung »Sprechergott« geehrt, die Audible in diesem Jahr zum ersten Mal vergeben hat. Ebenfalls in einer früheren Podcast-Folge stellte Fabian Neidhardt das Hörbuch »Am Ende aller Zeiten« von Adrian J. Walker vor, das von Uve Teschner eingesprochen wurde.“

Der Podcast kann auf literaturcafe.de kostenfrei angehört werden.

 

Hörbuch-Junkies zu „Nach dem Schmerz“ von Lucas Grimm

Nach dem Schmerz

Hörbuch-Junkies zu „Nach dem Schmerz“ von Lucas Grimm

„Gelesen wird die Geschichte von Uve Teschner, dessen markante Stimme hohen Wiedererkennungswert hat und besonders bei Thriller-Lesungen unter die Haut geht. Es gelingt ihm, die spannende Atmosphäre bestens zu transportieren und die Geschichte noch spannender zu machen.“

Die gesamte Rezension des Hörbuchs „Nach dem Schmerz“ findet sich im Blog.

BücherKaffee zu „Nexus“ von Ramez Naam

nexus

BücherKaffee zu „Nexus“ von Ramez Naam

„Mit Uve Teschner konnte ein hochkarätiger Sprecher gewonnen werden, der immer wieder lustvoll das Spiel mit verschiedenen Akzenten (hier etwa des chinesischen) betreibt. Zur mentalen Kommunikation der Figuren durch die Nexus-Droge wird außerdem ein Echo-Effekt eingesetzt, der die entsprechenden Dialoge zusätzlich akzentuiert und dem Hörer regelrecht unter die Haut kriecht. “

„Nicht jedem gelingt es, ein hochkomplexes wissenschaftliches Thema in einem spannenden Roman verständlich zu verpacken – Ramez Naam ist einer der wenigen Begabten. Die Hörbuchfassung veredelt diesen durch dezent eingesetzte akustische Effekte und einen Sprecher, der zu den besten seines Fachs zählt.“

Die gesamte Rezension des Hörbuchs „Nexus“ findet sich im Blog.

Quodlibet zu „Des Teufels Gebetbuch“ von Marcus Heitz

des Teufels gebetbuch

Quodlibet zu „Des Teufels Gebetbuch“ von Marcus Heitz

„Uve Teschner als Sprecher hat sich hier wieder mächtig engagiert und die diversen Rollen perfekt in Szene gesetzt. Besonders in der Szene mit dem Woodoo-Meister brillierte er sprachlich perfekt.“

Die gesamte Rezension des Hörbuchs „Des Teufels Gebetbuch“ findet sich im Blog.

mokita: Fabian Neidhardt zum Hörbuch „Am Ende aller Zeiten“ von Adrian J. Walker

am ende aller zeiten

„Das macht aus „Am Ende aller Zeiten“ eben mehr als den spannenden Standardroman über die Frage, ob die Hauptpersonen am Ende noch leben. Es macht ihn zu einem Roman über die Liebe, das Leben und eben auch einen Roman über das Laufen. Ich war nicht nur gespannt, ich war berührt und ich habe nachgedacht.

Verstärkt wurde all das noch durch die grandiose Leistung von Uve Teschner. Dies ist mein erstes Hörbuch von ihm, ich bin grandios begeistert. Teschner schafft es, mich über 12 Stunden zu fesseln, mich nicht vom Inhalt abzulenken, sondern ihn passend zu verstärken. Wirklich groß.“

Irve liest: Adrian J. Walker – Am Ende aller Zeiten

am ende aller zeiten

Irve liest zu „Adrian J. Walker – Am Ende aller Zeiten“

„Die Geschichte hat mir gut gefallen, aber sie wurde noch getoppt von ihrem Sprecher. Uve Teschner hat für mich mit diesem Hörbuch seine bisher beste Leistung abgeliefert – bezogen auf die Titel, die ich kenne. Dass er sich unglaublich gut in die Charaktere einfühlen kann, ist nicht neu. Aber mit welcher Überzeugungskraft er hier die Wut, Verzweiflung, Resignation und alle andere Gefühlslagen des Hauptprotagonisten Eds einfing und umsetzte, hat mich begeistert und teilweise auch sehr gerührt.“

Die gesamte Rezension des Hörbuchs „Am Ende aller Zeiten“ findet sich im Blog Irve liest.

Irve liest: Matthew J. Arlidge: Kalter Ort (D. I. Grace 3)

Kalter Ort

Irve liest zu „Matthew J. Arlidge: Kalter Ort (D. I. Grace 3)“

„Natürlich trug wie immer auch hier der großartige Sprecher Uve Teschner sein Scherflein zu diesem „Ohrstürmer“ bei. Er saugt die Stimmungen perfekt auf und setzt sie mehr als ansprechend für den Hörer um. Situationen, Gedanken, Gefühle – es schien, als habe er die Geschichte selbst erlebt und zieht so den Hörer mühelos mit in den Thriller hinein.“

Die gesamte Rezension des Hörbuchs „Kalter Ort“ findet sich im Blog Irve liest.

SWR2 – am Samstagnachmittag Podcast: Mark Billingham „Die Schande der Lebenden“

swr2 logo

Leonie Berger zu „Die Schande der Lebenden“

“ […] Das ist natürlich auch der Verdienst von Sprecher Uve Teschner, dem die sechs Hauptpersonen plus Ermittlerin und dazu noch einige Nebenfiguren einiges an Differenzierung abverlangen, aber das schafft er mühelos. Uve Teschner bringt dem Hörer jede der Figuren nahe, alle haben sie an mehreren Fronten zu kämpfen […].“

Den Podcast mit der gesamten Rezension des Hörbuchs „Die Schande der Lebenden“ findet sich auf SWR2.de.