HÖRkules: Hörbuch-Publikumspreis des deutschen Buchhandels 2020

Die Hörbuch-Community wählte den HörKules 2020, den Publikumspreis des Buchhandels für das beliebteste deutschsprachige Hörbuch 2019.

Der Publikumspreis des deutschen Buchhandels, HÖRkules 2020, wird gestiftet von der Münchner Agentur Buchwerbung der Neun GmbH. Sein Preisträger wird von der großen Gemeinde der Hörbuchfans in mehreren Wahlgängen bestimmt.

Auf Platz 2 befindet sich das Hörbuch „Messer“ von Jo Nesbøs, gelesen von Uve Teschner.

„Direkt hinter Sherlock Holmes platziert sich als zweites Hörbuch auf dem HörKules-Treppechen Jo Nesbøs Hörkrimi „Messer“, erschienen bei Hörbuch Hamburg. Schauspieler Uve Teschner liest diesen 12. Band der Harry-Hole-Serie mit kriminell gutem Timing. Der Kultermittler gelangt in dieser Folge von seine Grenzen: Seine Ehefrau verlässt ihn und seinen Job an der Polizeihochschule verliert er. Um halbwegs durch den Tag zu kommen, arbeitet Harry wieder bei der Polizei, als einfacher Ermittler. Als er auf die Spur eines Mannes stößt, den er nach wie vor für einen brutalen Vergewaltiger hält, folgt er dieser Fährte. Doch eines Morgens wacht Harry auf, ohne jede Erinnerung an die Nacht. Seine Kleidung ist voller Blut. Und nun beginnt für den ehemaligen Star des Osloer Polizeipräsidiums der wahre Albtraum. Harry Hole steht vor seiner härtesten Prüfung.“

Die gesamte Bestenliste finden Sie auf der Seite des HÖRkules.

BookBeat GmbH: Die beliebtesten Hörbuch-Interpret*innen des Jahres 2019

BookBeat GmbH: Das sind die beliebtesten Interpretinnen und Interpreten des Jahres 2019

Hörbücher boomen in Deutschland – nicht nur, weil sie immer und überall einen leichten Zugang zu Unterhaltung und Literatur bieten, sondern auch, weil der mündliche Vortrag ein ganz eigenes, inspirierendes Literaturerlebnis bietet. Der Streaming-Anbieter BookBeat hat nun sämtliche Hörbuch-Abrufe des Jahres 2019 ausgewertet und die beliebtesten Top 5 Sprecher und Sprecherinnen gekürt.

„Hörbücher leben nicht nur vom Inhalt, sondern eben auch von einem gekonnten und passenden mündlichen Vortrag. Ein engagierter Sprecher bereichert einen Text mit seiner Persönlichkeit, eine einfühlsame Sprecherin verleiht dem Text Tiefe und macht neue Aspekte hörbar, die bei der eigenen stillen Lektüre unter Umständen gar nicht so deutlich werden“, sagt Kathrin Rüstig, Geschäftsführerin der BookBeat GmbH. BookBeat-Kunden sind Vielhörer und verbringen durchschnittlich jeden Tag fast eine Stunde mit dem Hören von Hörbüchern, sind also geübte und kenntnisreiche Hörer. Hier die diesjährigen Sprecher-Lieblinge, die 2019 die meisten Hörstunden der BookBeat-Kunden begleitet haben.

An der Spitze der meistgehörten Autorinnen und Autoren (in gehörten Stunden) zeigt sich die ungebrochene Beliebtheit von Thrillern ebenso wie von Romance-Hörbüchern – und ein starker Frauen-Anteil: 9 der Top 15 Plätze nehmen bei BookBeat weibliche Autorinnen ein. Platz 1 der Sprecher belegt Uve Teschner.

Den gesamten Artikel zur der Bestenliste finden Sie auf der Seite von My News Desk. Eine Liste aller Hörbücher von Lieblingssprecher 2019 Uve Teschner wurde auf dieser Seite zusammengestellt.

Buchstapelweise „absolute Meisterleistung“

Ute zu „Westwall“ von Benedikt Gollhardt

„Hinzu kommt noch Sprecher Uve Teschner, der immer gut ist, hier aber eine absolute Meisterleistung abliefert. Überzeugende Frauenstimmen, tolle Differenzierung und ein besonders gelungener stimmlicher Charakterkopf sowie äußerst saubere Vortragsart bringen „Westwall“ einen Platz unter meinen Top 5 ein.“

Den gesamten Artikel zur der Bestenliste finden Sie auf der Seite von Buchstapelweise. Die ausführliche Rezension zum Hörbuch „Westwall“ von Benedikt Gollhardt wiederum lässt sich hier nachlesen.

„Diese Hörbücher gehören ins Urlaubsgepäck!“

Urlaub! Endlich Ruhe, um völlig in ein Buch oder Hörbuch abzutauchen. Stern.de hat ein paar nicht ganz alltägliche Hörbücher für die Reisetasche zusammengestellt.
Auf die Liste haben es auch zwei Bücher geschafft, die von Uve Teschner gelesen werden.

Hans Rosling, Anna Rosling Rönnlund, Ola Rosling „Factfulness“
„Eigentlich reicht schon die tägliche Dosis Tagesschau, um in eine negative Grundhaltung zu rutschen. Überall Not, Elend, Armut, Umweltverschmutzung und heraufziehende Kriege. Alles wird schlimmer und wenn nicht, dann gibt es zumindest mehr vom gleichen Übel. Früher gab es sowas nicht, jedenfalls nicht so! Ohnehin war damals alles besser. Soweit die schlechten Nachrichten, doch es gibt auch eine gute: Es stimmt nicht. Die Welt ist nicht schlimmer, sondern besser geworden. Wir sehen es nur nicht, weil wir nicht auf die Fakten schauen, sondern nur auf das Gefühl und die Stimmung in unserer „Bubble“. Der Schwede Hans Rosling und seine beiden Kinder Anna und Ola zeigen in ihrer jahrelangen Statistikarbeit, dass diese negative Weltsicht unbegründet ist. Ihre Beispiele sind verblüffend. Sie zeigen, warum wir auf Negatives so anspringen und mit welchen Methoden man Statistiken hinterfragt, um die Realität dahinter besser zu erkennen. Ein Hörbuch, das lange nachwirkt – und fundiert beruhigt.“

Andreas Eschbach „Perry Rhodan – Das größte Abenteuer“
„“Perry Rhodan“ ist nicht bloß eine Science-Fiction-Figur. Rhodan ist ein literarisches Phänomen und Gesellschaftsstudie zugleich. Seit dem 8.September 1961 erscheint verlässlich jede Woche ein neuer Heftroman: Bislang so um die 3000 Bände mit etwa 160.000 Seiten. Die Grundidee ist die Vision einer alternativen Menschheitsgeschichte von 1971 an bis ein paar tausend Jahre in die Zukunft. Da die Gruppe der Autoren ihre Ideen jedoch aus der Gegenwart beziehen, spiegeln die Romane die Entwicklung des Zeitgeistes der vergangenen 50 Jahre wieder: Krieg, Flucht, Umweltzerstörung, Annäherung und Frieden zwischen verfeindeten Staaten, gesellschaftliche Umwälzungen, Migration und ab den 90er Jahren sogar ein wenig Sex – alles dabei. Thriller-Autor Andreas Eschbach hat nun über die Ursprünge von Perry Rhodan einen Roman verfasst, dessen 800 Seiten nun als Hörbuch erschienen sind. Ein guter Einstieg für Science-Fiction-Fans, die wegen der Masse an Geschichten einen Bogen Rhodan gemacht haben.“

Den gesamten Artikel mit allen Urlaubs-Highlights finden Sie auf Stern.de.

HÖRkulino: Verleihung der Hörbuch-Publikumspreise des Deutschen Buchhandels 2019

Der HÖRKulino 2019, der Publikumspreis des Buchhandels für das beliebteste deutschsprachige Kinder-Hörbuch 2018, geht in diesem Jahr an Colin Dann „Als die Tiere den Wald verließen“.

Colin Dann, geboren 1943 in Richmond, Großbritannien, ist englischer Schriftsteller. Sein erster Roman Als die Tiere den Wald verließen wurde erfolgreich als Zeichentrickserie verfilmt. Uve Teschner, geboren 1973 in Leipzig, ist Sprecher, Sänger und Musiker und hat bereits über 280 Hörbücher eingesprochen.

Die Übergabe dieses 2008 vom Buchhandel gestifteten, undotierten Kinder-Hörbuch-Preises an den diesjährigen Preisträger fand am Freitag, den 22. März 2019, auf der Buchmesse Leipzig statt. Die Übergabe des Preise an Uve Teschner wurde von Hans Haller, Geschäftsführer der Buchwerbung der Neun unterstützt von Christian Brückner vorgenommen.

„Ein Neubauprojekt der Menschen bedroht den Thalerwald: Bäume werden gefällt, der Teich wird zugeschüttet, und das Trinkwasser wird knapp. Die Tiere müssen ihre Heimat so schnell wie möglich verlassen und sich ein neues Zuhause suchen. Die Kröte hat auf ihrer langen Wanderung ein ideales Plätzchen entdeckt: den »Hirschpark«, ein Naturschutzgebiet. Allerdings liegt dieser Park weit entfernt. Die Tiere können die gefährliche Reise nur gemeinsam schaffen. Darum schließen sie untereinander einen Friedenspakt und machen sich auf den Weg.“

Den gesamten Beitrag zur Verleihung auf der Startseite von Hörkulino.

Unser Lübeck „kuschelige Atmosphäre“

Jennifer Balthasar zu „Ein Löwe unterm Tannenbaum“ von Irmgard Kramer

„Unbedingt anhören sollte man sich die Hörbuch-Interpretation von Uve Teschner. Mit seiner charismatischen Stimme kreiert er eine kuschelige Atmosphäre und arbeitet Pointen heraus, die dem Leser sonst vorenthalten bleiben. Teschner gelingt es, den mürrischen Richie ebenso zu verkörpern wie die Kinder mit ihren mal nachdenklich, mal aufgeregt klingenden Stimmen. Und er lässt keinen Zweifel daran, dass der liebenswert tollpatschige und zugleich stolze kleine Löwe wirklich lebt.“

Den gesamten Artikel zum Hörbuch „Ein Löwe unterm Tannenbaum“ von Irmgard Kramer sowie weitere Bücher und Hörbücher für die Adventszeit finden Sie auf Unser Lübeck.

hr2-Hörbuchbestenliste „Viele Grüße vom Kap der Wale“

hr2 nimmt das Hörspiel „Viele Grüße vom Kap der Wale“ von Megumi Iwasa in die Liste der Kinder- und Jugendhörbücher des Monats auf.

„Der alte Walprofessor treibt in der See und genießt sein Leben. Aber der kleine Waljunge Waldo bringt ihn auf eine Idee: Gemeinsam mit Sportsfreunden aus Jugendtagen organisiert er Olympische Spiele am Kap der Wale. Robbe, Pinguin und sogar eine Giraffe aus Afrika kommen und machen mit! Eine lustige Geschichte über einen Wettstreit, in dem der eigene Sieg bald nicht mehr wichtig ist – mit vielen guten Stimmen und Geräuschen kindgerecht umgesetzt.“

Die gesamte Bestenliste finden Sie auf der Seite von hr2.

Bücher Magazin und hr2-Hörbuchbestenliste „Als die Tiere den Wald verließen“

Das Bücher Magazin prämiert das Hörbuch „Als die Tiere den Wald verließen“ von Colin Dann mit dem „Grandios“-Siegel.

„Endlich gibt es Colin Danns Klassiker als ungekürzte Lesung, denn die herzzerreißende Geschichte und Uve Teschners mitreißende Erzählstimme überzeugen: Gekonnt knüpft das Hörbuch an die gleichnamige, erfolgreiche Trickfilmserie an. Erschreckend aktuell ist das Naturschutzabenteuer. […] Niemand außer Uve Teschner hätte die Geschichte lesen dürfen. Mit seiner unverwechselbaren Stimme färbt er die Charaktere der Waldbewohner individuell und intensiv, sodass man mit ihnen mitfiebert, leidet und sich freut. Teschner wechselt stimmlich mühelos von einem Tier zum anderen: Angst, Hoffnung, Glück und Trauer wechseln sich ab. Ein wunderbares Stück Erzählkunst.“

Darüber hinaus nimmt hr2 das Hörbuch in die Liste der Kinder- und Jugendhörbücher des Monats auf.

„Mitten im Wald soll ein Neubauviertel gebaut werden. Schon werden Bäume gefällt und der Teich zugeschüttet. Die Tiere müssen sich ein neues Zuhause suchen. Gemeinsam machen sie sich auf zum weit entfernten Naturschutzgebiet Hirschpark. Viele Gefahren drohen auf der Reise.
Einige Kinder werden den Zeichentrickfilm kennen. Nun gibt es das spannende Naturschutz-Abenteuer erstmals als ungekürzte Lesung. Uve Teschner liest mit freundlichem Ton und gibt jedem Tier seine eigene Stimme.“

Die gesamte Bestenliste finden Sie auf der Seite von hr2.

Bücher-Magazin „eine ganz besondere Qualität“

nesbo-durst-hoerbuch

Das Magazin zu „Durst“ von Jo Nesbø

„An einer Stelle des Romans heißt es, dass Holes Stimme eine ganz besondere Qualität habe, tief, dunkel, fast samten. Und genau diese Kriterien erfüllt auch die Stimme von Uve Teschner, inzwischen einer der aus gutem Grund meistgefragten deutschen Hörbuchsprecher. Elf Stunden könnten lang erscheinen, wenn nicht Teschner dank seiner brillanten Sprechtechnik die Geschehnisse gut „verdaulich“ darbieten würde.“

Den gesamten Artikel zum Hörbuch „Durst“ von Jo Nesbø finden Sie auf der Seite von Goldkindchen.

Sankt Michaelsbund: Hörbücher des Monats April 2018

Der Sankt Michaelsbund wählt zwei DAV-Titel zu den «Hörbüchern des Monats April 2018«.

Jeden Monat prämiert der Sankt Michaelsbund Hörbücher. Dabei handelt es sich um Empfehlungen für jeweils ein Erwachsenen- und ein Kinderhörbuch. Ausgewählt werden die CDs von einer Jury aus Diplombibliothekarinnen und Diplombibliothekaren und Buchhändlerinnen des katholischen Medienhauses. Die prämierten Hörbücher finden Sie hier.

Christof Weigolds „Der Mann, der nicht mitspielt“ mit Uve Teschner ist zum »Hörbuch des Monats – Erwachsene« April 2018 beim Medienhaus Sankt Michaelsbund gewählt worden.

Jurybegründung: »Christoph Weigold erzählt diesen, an Klassiker wie Hammett und Stout erinnernden Krimi authentisch, detailreich, mit fundiertem Hintergrundwissen und vielen realen Persönlichkeiten. Und nur ein Interpretationskünstler wie Uve Teschner ist in der Lage, den Hörer über eine Zeitspanne von fast 16 Stunden zu fesseln.«

Den gesamten Beitrag zu den beiden Hörbüchern finden Sie auf der Seite von Der Audio Verlag.