„Ernst sein ist alles“: Live-Hörspiel in Berlin

Ballhaus, Chauseestr. 102, 10115 Berlin, Donnerstag, 29. November 2018, 20:00 Uhr

Live-Hörspiel Premiere: 1895 in London uraufgeführt, präsentiert die Lauscherlounge diesen November die Live-Hörspiel-Adaption von „The Importance of Being Earnest“ – der wohl berühmtesten Komödie des 19. Jahrhunderts von Oscar Wilde. In der stimmigen Kulisse des Ballhauses Berlin garantieren hochkarätige Sprecher rund um Oliver Rohrbeck ein Kopfkino der Extraklasse.

Inhalt:
Ernst ist im Glücksrausch – seine geliebte Gwendolin gesteht ihm, dass sie genauso scharf auf ihn ist wie er auf sie. Doch die Begeisterung zerbröselt schnell angesichts der damit verbundenen Probleme. Denn Ernst heißt in Wirklichkeit John. Wie bringt man der Angebeteten ein Doppelleben schonend bei? Zumal die ein echter Fan vom Namen Ernst ist… In dieser schwierigen Situation ist Johns bester Freund Algernon keine große Hilfe. Im Gegenteil, er hat es auf Johns blutjunge Cousine Cecily abgesehen und erpresst dabei seinen Kumpel gnadenlos mit seiner dunklen Vergangenheit…
Matthias Käther hat die berühmteste britische Komödie des 19. Jahrhunderts speziell für die Lauscherlounge neu übersetzt und für ein Live-Hörspiel bearbeitet.

Künstler*innen: Oliver Rohrbeck, Julia Stoepel, Cathlen Gawlich, Uve Teschner, Gabi Blum und Jörg Klinkenberg

Eintritt: 22,00 Euro (zzgl. VVK-Gebühr)
Einlass: 19:00 Uhr

Mehr Informationen gibt’s auf der Seite der Lauscherlounge.

„Candice Fox“: Lesung in Schwerte

Rohrmeisterei Schwerte, Ruhrstraße 20, 58239 Schwerte, Samstag, 10. November 2018, 19:30 Uhr

Es ist der fulminante Höhepunkt eines jeden Krimis oder Thrillers: das Finale. Auch „Mord am Hellweg“ tischt zu seinem letzten Abend noch einmal so richtig auf! Hochspannung pur liefert die australische Bestsellerautorin Candice Fox, die mit ihren Thrillern einen Erfolg nach dem anderen feiert. An diesem Abend hat sie ihren neuesten Thriller „Redemption Point“ im Gepäck. Für Gänsehaut sorgt der preisgekrönte norwegische Autor Gard Sveen, der mit seinem jüngsten Kriminalroman „Der einsame Bote“ den dritten Band seiner „Tommy Bergmann“-Reihe präsentiert. Die berühmten Düsseldorfer Krimi-Cops sorgen für die humoristische Komponente dieses mörderisch guten Abends. Den deutschen Lesepart für Candice Fox übernimmt der Hörbuchsprecher Uve Teschner, der aktuell „The President is Missing“ von Bill Clinton und James Patterson eingelesen hat. Die deutsche Stimme Gard Sveens ist der Filmschauspieler Kai Schumann, der u. a. als „Heldt“ in der gleichnamigen Kult-ZDF-Serie als Ruhrgebietskommissar glänzt. Die aus Hörfunk und Fernsehen bekannten Kulturjournalisten Matthias Bongard und David Eisermann führen durch den Abend. Musikalisch sorgt wie gewohnt erfolgreich die Bigband des Landespolizeiorchesters NRW für Recht und Ordnung.

Moderation: Matthias Bongard und David Eisermann
Lesung des deutschen Textes: Uve Teschner

Eintritt: Vorverkauf: 21,90 Euro / ermäßigt 19,90 Euro
Abendkasse: 28,00 Euro / ermäßigt 25,00 Euro
Einlass ins Foyer: 18:15 Uhr

Mehr Informationen gibt’s auf der Seite von Mord am Hellweg.

„Candice Fox“: Lesung in Witten

Saalbau Witten, Bergerstraße 25, 58452 Witten, Freitag, 09. November 2018, 19:30 Uhr

Candice Fox gilt seit ihrem Debüt 2014 als die neue Stimme der australischen Spannungsliteratur. Mittlerweile ist sie ein globales Erfolgsphänomen, feierte mit ihren Thrillern um die Polizistin Eden international Erfolge und ist auf dem Weg zum Weltstar. Der britisch-amerikanische Erfolgsautor Lee Child urteilte euphorisch: „If you like great thrillers, you’ll love Candice Fox!“ Die FREUNDIN schrieb: „Candice Fox ist der Shooting-Star der letzten Jahre.“ Und die WELT meinte gebannt: „Fox – die inzwischen beinahe weltberühmte neue Göttin im finsteren Krimihimmel Australiens (…) Fängt man an, kommt man nicht wieder los.“ Nun erscheint brandaktuell im Sommer der zweite Band der „Crimson Lake“-Serie um Ex-Cop Ted Conkaffey und seine Partnerin Amanda Pharell. Ein auf Rache sinnender Vater, ein brutaler Doppelmord, ein zu Unrecht beschuldigter Ex-Cop, ein Psychopath, eine wegen Mordes verurteilte Privatermittlerin und eine unerfahrene Polizistin – der Thriller „Redemption Point“ verspricht große Charaktere, spannende Cliffhänger und ein schnelles Erzähltempo. Seien Sie gewarnt, denn Herzrasen ist vorprogrammiert!

Moderation: Dr. David Eisermann
Lesung des deutschen Textes: Uve Teschner

Eintritt: Vorverkauf: 18,90 Euro / ermäßigt 16,90 Euro
Abendkasse: 23,00 Euro / ermäßigt 21,00 Euro

Mehr Informationen gibt’s auf der Seite von Mord am Hellweg.

„Ben Aaronovitch ist auf Lese-Reise“: Lesung in Hannover

Buchhandlung Hugendubel, Bahnhofstr. 14, 30159 Hannover, Montag, 5. November 2018, 20:15 Uhr

Eine Lesung im Rahmen der Veranstaltungsreihe „Lange Nacht des Lesens“.

Best-of-Lesung aus „Die Flüsse von London“, „Der Galgen von Tyburn“ und „Geister auf der Metropolitan Line“ von dtv. Ben Aaronovitch liest aus dem ersten, dem sechsten und dem aktuellen Band rund um den Police Constable und Zauberlehrling Peter Grant.

Ben Aaronovitch wurde in London geboren und lebt auch heute noch dort. Wenn er gerade keine Romane oder Fernseh-Drehbücher schreibt (er hat unter anderem Drehbücher zu der englischen TV-Kultserie „Doctor Who“ verfasst), arbeitet er als Buchhändler. Seine Urban-Fantasy-Reihe um den Londoner Polizisten Peter Grant mit übersinnlichen Kräften eroberte die internationalen Bestsellerlisten im Sturm. Ben Aaronovitch ist im September und November auf Lese-Reise in Erfurt, Unna, Gütersloh und Hannover.

Moderation und deutsche Stimme: Uve Teschner

Eintritt: 15,00 Euro / mit Kundenkarte 10,50 Euro
Eintritt inkl. Begrüßungssekt und Fingerfood.

Mehr Informationen gibt’s auf der Seite von Hugendubel.

„Die vergessene Welt“: Live-Hörspiel in Berlin

Ballhaus, Chauseestr. 102, 10115 Berlin, Freitag, 28. September 2018, 20:00 Uhr

Die Lauscherlounge präsentiert die Live-Hörspiel Premiere von „Die vergessene Welt“ nach dem legendären Abenteuerroman von Sir Arthur Conan Doyle. Die Erzählung über die Erkundung des geheimnisvollen Plateaus im südamerikanischen Dschungel, das von Urtieren bewohnt sein soll, wurde 2005 von Ripper Records als Hörspiel produziert. Im September 2018 wird es erstmals von Sprechern und Geräuschemachern rund um Oliver Rohrbeck als packendes Live-Erlebnis auf der Bühne des historischen Ballhauses Berlin zum Leben erweckt.

Inhalt:
London im Jahr 1912: Der verschrobene Wissenschaftler Professor Challenger behauptet, auf einem Hochplateau im südamerikanischen Urwald lebendige Dinosaurier entdeckt zu haben. Obwohl seine Kollegen ihn für verrückt halten, wird eine Expedition zum Amazonas gesandt. Die Teilnehmer entdecken dort tatsächlich urzeitliches Leben und müssen die haarsträubendsten Abenteuer bestehen: Sie werden von Flugechsen angegriffen, von fleischfressenden Dinosauriern gejagt und geraten in die Fänge blutrünstiger Affenmenschen.

Es sprechen: Gerrit Schmidt-Foß, Stefan Krause, Uve Teschner, Reinhard Scheunemann, Frank Gustavus
Live-Geräuschemacher: Oliver Rohrbeck

Eintritt: 22,00 Euro (zzgl. VVK-Gebühr)
Einlass: 19:00 Uhr

Mehr Informationen gibt’s auf der Seite der Lauscherlounge.

„… über die grünende Flur“ – ein literarisch-musikalischer Spaziergang

Landesgartenschau, Philipp-Sigismund-Allee, 49186 Bad Iburg, Donnerstag, 20. September 2018, 18:00–20:30 Uhr

„… über die grünende Flur“

Erzählungen und Musik: Katrin Fröhlich, Tobias Kluckert, Sascha Rotermund, Uve Teschner, Ludwig Fischer, Ensemble Continuum
Beginn: 18.00 Uhr
Teilnehmerpreis: 20,00-25,00 Euro

Die Beziehung zwischen Mensch und Natur ist seit jeher eine ganz besondere gewesen. Dies thematisiert auch der Osterspaziergang in Goethes „Faust“. „Vom Eise befreit sind Strom und Bäche, durch des Frühlings holden, belebenden Blick“, heißt es dort. Und der zerrissene Grübler Faust, der aus seinem einsamen Studierzimmer tritt, betrachtet die nach dem harten Winter neu erwachte Natur und die bunt gekleideten, „…über die grünende Flur“ wandelnden Menschen.

Zu einem literarischen Spaziergang auf der Landesgartenschau Bad Iburg, der sich der Beziehung von Mensch und Natur widmet, lädt der Literaturwissenschaftler Ludwig Fischer ein. Katrin Fröhlich, Tobias Kluckert, Sascha Rotermund und Uve Teschner tragen Texte aus dem riesigen Fundus der Gartenliteratur vor – von Johann Wolfgang von Goethe bis Gottfried Benn, von Heinrich Heine bis Berthold Brecht, von Sarah Kirsch bis Marion Poschmann. An verschiedenen Stationen können Sie den Synchronsprechern über Kopfhörer lauschen und sich dabei von dem Blütenfeuerwerk der Gärten und dem Baumwipfelpfad verzaubern lassen.

Im zweiten Teil dieses Ausflugs in die Welt der Botanik stellen die Cembalistin Elina Albach und ihr Ensemble CONTINUUM mit Werken von Telemann und Händel zwei Komponisten ins Zentrum, die nicht nur die Musik verband: Telemann verfiel der Liebe zu Blumen und begann in seinem Garten Hyazinthen, Tulpen und andere Gewächse zu sammeln. Händel sandte seinem Freund von London aus botanische Raritäten. In Kooperation mit den Niedersächsischen Musiktagen erwartet Sie ein literarisch-musikalischer Ausflug ins Grüne, der alle Sinne anspricht.

Mehr Informationen gibt’s auf der Homepage des Literaturfestes Niedersachsen.

„Markus Heitz: Die Meisterin“ – Mitschnitt der Live-Lesung

„Markus Heitz: Die Meisterin“

Erzählung und Musik: Bettina Zimmermann, Stephan Luca, Uve Teschner sowie zwei Live-Geräuschemacher

Zum Launch des neuen Audible Original Hörspiels „Die Meisterin“ inszenierte Audible am 3. Mai 2018 eine Live-Lesung mit Bettina Zimmermann und Stephan Luca. Die beiden Schauspieler sprechen die Hauptrollen des Fantasy-Thrillers aus der Feder von Erfolgsautor Markus Heitz. Ebenfalls mit dabei: der Sprecher Uve Teschner. Er zählt zu den bekanntesten und beliebtesten Hörbuchsprechern Deutschlands. Zwei Live-Geräuschemacher rundeten das Hörerlebnis ab.

Gartenlesung: „Bohème. Szenen aus dem Pariser Leben“

Im Fischerhof von Mario Weber, Große Fischerstraße 12, 14467 Potsdam, Samstag, 19. Mai 2018, 15:00 Uhr

Schon seit vielen Jahren lädt die URANIA Potsdam jeden Sommer in außergewöhnliche Orte und private Villen-Gärten zu einem ganz besonderen Kulturgenuss ein. Von Mai bis August öffnen Garten-Besitzer in und um Potsdam ihre Pforten für das Publikum. Die Gäste sind eingeladen, schon vor der Veranstaltung im Garten zu wandeln. Schauspieler oder Autoren lesen mit musikalischer Umrahmung aus Klassikern, Neuerscheinungen oder vergessenen Meisterwerken. Ein kleines feines Catering rundet das Angebot ab.

Simone Kabst und Uve Teschner lesen aus „Bohème. Szenen aus dem Pariser Leben“ von Henri Murger, musikalisch werden sie von Mathias Simm, Klarinette, unterstützt.

Zum Inhalt:
Sie sind Künstler. Sie haben kein Geld. Sie sind Bohemiens, ein Menschenschlag, den so wohl nur Paris hervorbringen konnte. Alexander Schaunard, der Musiker, Marcel, der Maler, Gustav Colline, der Philosoph, und Rudolf, der Dichter, sind künstlerisches Proletariat und daher gesellig. Also gründen sie einen Bohème-Bund, denn einer nimmt doch hier und da ein wenig Geld ein, das sogleich verjubelt wird. Zum Beispiel mit einem Fest…

Wann:
Samstag, 19. Mai 2018
Beginn: 15:00 Uhr (Einlass und Catering eine Stunde vor Veranstaltungsbeginn.)

Wo:
Im Fischerhof von Mario Weber
Große Fischerstraße 12
14467 Potsdam

Mehr Informationen:
Gibt’s auf der Seite des Urania Vereins.

Tickets:
Eintritt: 15,00 Euro (ermäßigt 10,00 Euro)
Karten nur im Vorverkauf ab sofort in der Geschäftsstelle der URANIA Potsdam.

URANIA „Wilhelm Foerster“ Potsdam e. V.
Gutenbergstr.71/72, 14467 Potsdam
Telefon: 0331/29 17 41,
E-Mail: s.fust@urania-potsdam.de

„Markus Heitz: Die Meisterin“ – Live-Lesung bei Audible

Audible GmbH, Schumannstraße 6, 10117 Berlin, Donnerstag, 03.05.2018

„Markus Heitz: Die Meisterin“

Erzählung und Musik: Bettina Zimmermann, Stephan Luca, Uve Teschner sowie zwei Live-Geräuschemacher

Zum Launch des neuen Audible Original Hörspiels „Die Meisterin“ inszeniert Audible am 3. Mai 2018 eine Live-Lesung mit Bettina Zimmermann und Stephan Luca. Die beiden Schauspieler sprechen die Hauptrollen des Fantasy-Thrillers aus der Feder von Erfolgsautor Markus Heitz. Ebenfalls mit dabei: der Sprecher Uve Teschner. Er zählt zu den bekanntesten und beliebtesten Hörbuchsprechern Deutschlands. Zwei Live-Geräuschemacher runden das Hörerlebnis ab.

Neben der Lesung dürfen sich Gäste auf die Präsentation eines brandneuen Alexa-Skills freuen, der eigens für den Titel „Die Meisterin“ entwickelt wurde. Das exklusive Medienevent bietet nach Absprache zudem Raum für Interviews mit den Prominenten, dem Autor und/oder Audible.

„Reinhören bei Argon und der Lauscherlounge“ Lesung beim Argon Verlag

Argon Verlag, Waldemarstraße 33a, Hof 2, 10999 Berlin, Montag, 23. April 2018, 15:00-17:30 Uhr

Hörbücher begeistern immer mehr Menschen: Allein im letzten Jahr kamen in Deutschland 1,6 Millionen neue Hörer dazu. Werfen Sie bei uns einen Blick hinter die Kulissen!

Beginn: 15:00 Uhr (ca. 45min)
Bitte per E-Mail beim Verlag anmelden, da die Teilnehmerzahl begrenzt ist.

Im Hörspielstudio XBerg erleben Sie, wie ein Hörbuch entsteht, wenn Uve Teschner Einblick in seine Arbeit als Hörbuchsprecher gibt. Im Anschluss erfahren Sie in den neuen Räumen des Argon Verlags, wie das Geschäftsmodell eines Hörbuchverlags in Zeiten von Download und Streaming aussieht.

Mehr Informationen gibt’s auf der Homepage des Argon Verlag.