Stern „knochentrockener Ton“

Carsten Heidböhmer zu „Der blutrote Teppich“ von Christof Weigold

„17 Stunden und 34 Minuten dauert das neue Abenteuer von Hardy Engel in der Hörbuchversion. Wie schon beim Debüt der Reihe liest auch diesmal Uve Teschner. Der ist auf das Krimi-Genre spezialisiert und trifft den knochentrockenen Ton.“

Den gesamten Artikel zum Hörbuch „Der blutrote Teppich“ von Christof Weigold finden Sie auf stern.de.

Literaturmarkt.info „meisterhaft gelesen“

Sabine Mahnel zu „Der blutrote Teppich“ von Christof Weigold

„Wie schon der erste Band der Hardy-Engel-Reihe wird auch „Der blutrote Teppich“ von Uve Teschner wieder meisterhaft gelesen. Die gekürzte Lesung strotzt nur so vor unterschiedlichen Stimm- und Stimmungslagen, die Teschner alle beherrscht – vom abgebrühten Polizisten bis zur minderjährigen Filmdiva und deren bestimmenden Mutter. Das Prädikat „Großes Kino“ ist bei dieser Leistung und bei der Thematik vollkommen berechtigt.“

Den gesamten Artikel zum Hörbuch „Der blutrote Teppich“ von Christof Weigold finden Sie auf Literaturmarkt.info.

BücherKaterTee „von einem meiner aktuellen Lieblingssprecher“

Kruzifix Killer

Björn Rosigkeit zu der Thriller-Reihe „Hunter und Garcia“ von Chris Carter

„„Der Kruzifix Killer“ ist der erste Fall, in dem Chris Carter seinen beiden Detectives Robert Hunter und Carlos Garcia ermitteln lässt. Dieses Hörbuch gefiel mir gut, obwohl es sich um eine gekürzte Fassung handelte. Zu meiner großen Freude fand ich jedoch schnell heraus, dass die weiteren Hörbuchteile in ungekürzter Version downloadbar waren und dabei von einem meiner aktuellen Lieblingssprecher vorgetragen wurden. Die Reihe wird nämlich von Uve Teschner gelesen, der mir ausnehmend gut gefällt.“

Den gesamten Artikel zu den Hörbüchern „Hunter und Garcia“ von Chris Carter finden Sie auf der Seite von BücherKaterTee.

Readbooksandfallinlove „sehr sympathisch“

elizzy91 zu „Schattenstill“ von Tana French

„Den Sprecher Uve Teschner fand ich ebenfalls sehr sympathisch, mir gefiel seine Stimme und wie er die einzelnen Protagonisten stimmlich darstellte sehr gut. Er las überaus flüssig und zugleich fesselnd. Das Hörerlebnis war auf jeden Fall spannend.“

Den gesamten Artikel zum Hörbuch „Schattenstill“ von Tana French finden Sie auf der Seite von Readbooksandfallinlove.

Multi-Mania „authentisches Leben“

Sebastian Radu Groß zu „Perry Rhodan – Das größte Abenteuer“ von Andreas Eschbach

„Eingesprochen wurde der Roman mit einer Laufzeit von 1764 Minuten von Uve Teschner, der dem noch unerfahrenen Perry Rhodan authentisches Leben einhaucht. Man muss kein Fan der Serie sein, um von der Geschichte und der Stimme gefesselt zu sein, aber die Wahrscheinlichkeit, sich nach diesem Abenteuer tiefer in das „Perry Rhodan“-Universum rein zu arbeiten ist sehr groß. Schließlich bleibt man dem Kern der Sache eines authentischen Helden mit menschlichen Schwächen treu, der uns seit mehr als 55 Jahren fasziniert.“

Den gesamten Artikel zum Hörbuch „Perry Rhodan – Das größte Abenteuer“ von Andreas Eschbach finden Sie auf der Seite von Multi-Mania.

Wortmax „Ach der schon wieder …“

Andreas Zwengel zu „Westwall“ von Benedikt Gollhardt

„Lob auch für Uve Teschner, der dies für seine Leistungen im Hörbuchbereich schon gar nicht mehr nötig hat. Mich beeindrucken jene Sprecher am meisten, die man nicht »bemerkt«. Deren Vortrag alles aus einer Geschichte herausholt, ohne dass man als Zuhörer einen Gedanken daran verliert, wie dies dem Sprecher gelingt. Bis man am Ende den Namen auf dem Booklet liest und denkt: Ach, der schon wieder – und wie immer klasse.“

Den gesamten Artikel zum Höbuch „Westwall“ von Benedikt Gollhardt finden Sie auf der Seite von Wortmax.

Buchjournal „cool und abgebrüht“

Buchjournal zu „Perry Rhodan: Das größte Abenteuer“ von Andreas Eschbach

„Wer Hörbücher liebt, kennt diese Stimme; unter den Top-Sprechern ist sie vermutlich am markantesten. Uve Teschners sonores Timbre kann cool und abgebrüht rüberkommen – entsprechend gern wird er für Thrillerlesungen gebucht, und auch für Andreas Eschbachs „Perry Rhodan“ lässt sich keine bessere Besetzung denken.“

Den gesamten Artikel zum Hörspiel „Perry Rhodan: Das größte Abenteuer“ von Andreas Eschbach finden Sie im Buchjournal.

Geisterspiegel „eine sichere Bank“

Elmar Huber zu „Insel der tödlichen Rätsel“ von Markus Duschek aus der Serie „Die geheimnisvollen Fälle von Edgar Allan Poe und Auguste Dupin“

„Bei der stimmlichen Besetzung konnte man sich in der A-Liga bedienen. […] Uve Teschner als weit jugendlicher klingende Edgar Allan Poe ist ohnehin eine sichere Bank.“

Den gesamten Artikel zum Hörspiel „Insel der tödlichen Rätsel“ von Markus Duschek finden Sie im Geisterspiegel.

Buchtips „Uve Teschner als Poe […] brilliert“

Michael Krause zu „Ein Leben im Jenseits“ von Markus Duschek aus der Serie „Die geheimnisvollen Fälle von Edgar Allan Poe und Auguste Dupin“

„Auch Uve Teschner als Poe kann gerade in den Szenen brillieren, in denen er allein in seinem Grab liegt.“

Den gesamten Artikel zum Hörspiel „Ein Leben im Jenseits“ von Markus Duschek finden Sie bei Buchtips.

Bücherkaffee „kumpelhafter Charme“

Wolfgang zu „Des Teufels Gebetbuch“ von Markus Heitz

„Uve Teschner gelingt es sowohl, der Hauptfigur einen rauhen, kumpelhaften Charme zu verleihen, als auch, wenn nötig, die Sätze mit einer scharfkantigen Eisschicht zu überziehen.“

Den gesamten Artikel zum Hörbuch „Des Teufels Gebetbuch“ von Markus Heitz finden Sie im Bücherkaffee.