Arte „Stadt Land Kunst“ vom 07.10. bis 18.10. jeweils ab 13 Uhr

Arte, 7. Oktober bis 18. Oktober 2019, 13:00 Uhr
Rolle: Erzähler

Jeden Tag eine kleine Pause im Alltag: ARTE lädt täglich auf eine Reise an besondere Orte ein, die sich durch ihr künstlerisches, kulturelles oder landschaftliches Erbe auszeichnen.

Die Magazinreihe reist an europäische Orte, die Künstler*innen und ihre Werke maßgeblich beeinflusst haben. So eröffnen sich neue Perspektiven auf Städte, Landschaften und Regionen und lassen Kulturerbe lebendig werden.

7. Oktober:
Jurassic Park, Spielbergs hawaiianischer Traum / Der Wein, Ausdruck der korsischen Seele / In Auckland lässt sich’s gut joggen …

8. Oktober:
Sempés schelmisches Paris / Japan: Christen im Untergrund / Haiti, vom Traum zum Albtraum

9. Oktober:
Melina Mercouri, Königin von Athen / Schottland, Heimat Maria Stuarts / Ägypten: Begegnung zweier Berühmtheiten

10. Oktober:
Glücklich wie Peter Mayle in der Provence / Odessa, die schöne Laune Katharinas II. / Mondlandschaft Hawaii

11. Oktober:
Kandinskys buntes Bayern / Tunesiens jüdisches Erbe / Sydney unter der Fuchtel zweier fragwürdiger Damen

12. Oktober:
Asunción: Schauplatz der Spionageromane von Graham Greene / Paraguay: Das legendäre Missionswerk der Jesuiten / Paraguay: Gefährliche Mission

14. Oktober:
Japan: Paul Claudels Inseln aus Gold und Schnee / Türkei: Auf den Spuren von Homo sapiens / Panamakanal: Geburt einer Legende

15. Oktober:
Hawaii: Mark Twain spitzt seine Feder / Limousin: Schicksalhaftes Porzellan / Ipanema: High as a Kite

16. Oktober:
Cornwall: Virginia Woolfs glückliche Kindheit / Piemont: Klassenkampf auf dem Reisfeld / Kanarische Inseln: Rendezvous mit Moby Dick

17. Oktober:
Maine: Stephen Kings gruselige Heimat / Santorini: Berauschende Kykladeninsel / Place de la Concorde: Die größte Rollschuhbahn in Paris

18. Oktober:
Griechenland: Chateaubriands Traum vom Heldentum / Shetlandinseln: Heimat der Wikinger / New York: Ein Brot als Zankapfel

Alle Infos zur Sendung „Stadt Land Kunst“ finden Sie auf der Seite von Arte.