„Miss Scarlet and the Duke“

TVNOW, deutschsprachige Erstausstrahlung der 1. Staffel seit dem 01. September 2020
Synchronrolle: Mr. Potts (Simon Ludders)

Die Serie spielt im London des 19. Jahrhunderts zu einer Zeit als Frauen wenige bis gar keine Rechte hatten und die Ehe die einzige Möglichkeit für finanzielle Sicherheit für eine Frau darstellte. Die junge Eliza Scarlet (Kate Phillips) wird deshalb vor eine schwierige Entscheidung gestellt, als ihr Vater plötzlich verstirbt und sie lediglich mit einem Berg unbezahlter Rechnungen hinterlässt. Entgegen den Ratschlägen aus ihrem Umfeld entschließt sich Eliza jedoch, gesellschaftliche Normen zu ignorieren und übernimmt kurzerhand das Detektivbüro ihres Vaters selbst. Ganz ohne männliche Hilfe kann sie sich jedoch nicht in der patriarchalischen Welt des viktorianischen Zeitalters behaupten und so findet sie Unterstützung durch drei Männer. Scotland Yard Detective Inspector William Wellington (Stuart Martin), der von allen nur „Duke“ genannt wird, ist ein langjähriger Freunde der Familie und ein Frauenheld mit einem gewissen rauen Charme. Der auf Jamaika geborene Moses (Ansu Kabia) ist in der Hoffnung auf ein besseres Leben nach London gekommen, aber in zwielichtige Kreise geraten. Der wohlhabende Rupert Parker (Andrew Gower) wird von seiner Mutter gezwungen um die Hand Elizas anzuhalten, zeigt sich aber überaus erleichtert, als diese seinen Antrag ablehnt. Er ist nämlich heimlich homosexuell, was ihn ebenso zu einem Außenseiter wie Eliza macht. Die beiden entwickeln eine Freundschaft und Rupert entschließt sich, Elizas Detektei zu finanzieren.

Weitere Informationen zu der Serie gibt es bei Fernsehserien.

„Navy CIS“ – Staffel 17

Sat.1, deutschsprachige Erstausstrahlung der 17. Staffel seit dem 01. Januar 2020
Folge 19: Das Glück der Iren
Synchronrolle: Max Devendorf (Leif Gantvoort)

Die Ermittler des Naval Criminal Investigative Service (NCIS) treten immer dann auf die Bühne, wenn Mitglieder der U.S. Navy oder des U.S. Marine Corps in Verbrechen verwickelt sind. Chef des Ermittlungsteams ist Special Agent Leroy Jethro Gibbs (Mark Harmon), der zunächst Unterstützung von Tony DiNozzo (Michael Weatherly) und Kate Todd (Sasha Alexander). Ebenfalls im Team sind die Forensiker Abby Sciuto (Pauley Perrette) und der Gerichtsmediziner Donald „Ducky“ Mallard (David McCallum). Gemeinsam mit dem jungen Agenten Timothy McGee (Sean Murray), der im Laufe der ersten Staffel zu der Truppe stößt, gilt es, Morde und andere Straftaten aufzuklären.

Zur Episode:

Nach einem misslungenen Raubüberfall fliehen die drei bewaffneten Räuber ausgerechnet in das Diner, wo Palmer und Kasie sich aufhalten. Sie geraten in die Mitte einer dramatischen Geiselnahme.

Weitere Informationen zu der Serie gibt es hier.

„Legends Of Tomorrow“ – Staffel 5

ProSieben MAXX, deutschsprachige Erstausstrahlung der 5. Staffel seit dem 24. August 2020
Folge 2: Ein Revolver aus der Hölle
Synchronrolle: Rasputin (Michael Eklund)

Wenn Helden alleine nicht ausreichen … dann braucht die Welt „Legenden“. Dank seiner Kenntnis der Zukunft – einer die er unbedingt verhindern will – versucht der Zeitreisende Rip Hunter, eine Gruppe von Helden und Schurken um sich zu scharen, um sich gemeinsam einer schier unaufhaltsamen Bedrohung zu stellen – eine, die nicht nur unseren Planet betrifft, sondern die „Zeit“ selbst. Kann diese zusammengewürfelte Truppe eine unsterbliche Bedrohung schlagen, die nichts gleicht, was sie bisher erlebt haben?

Zur Episode:

Die Legends erfreuen sich großer Beliebtheit. Ein Dokumentarfilm soll der Öffentlichkeit nun einen Einblick in das Leben der Superhelden gewähren. Während sich ein Teil der Protagonisten im Ruhm suhlt, meidet Sara das Rampenlicht. Doch als die Dreharbeiten von einem starken Beben gestört werden, findet sich die Filmcrew plötzlich auf einer Zeitreise ins alte Russland wieder.

Weitere Informationen zu der Serie gibt es hier.

„Ma Rainey’s Black Bottom“

Netflix, deutschsprachige Erstausstrahlung seit dem 18. Dezember 2020

Synchronrolle: Irving (Jeremy Shamos)

Ihre Stimme ist legendär, ihre Launen aber auch: Ma Rainey (Viola Davis) gehört in den 1920ern zu den ganz Großen des Blues, ihre Platten werden in Massen gekauft. Das weiß sie auch, als sie eines Tages das Studio betritt, um neue Lieder aufzunehmen. So lässt sie jeden dort spüren, wer das Sagen hat, darunter auch Irvin (Jeremy Shamos), ihren Manager, den sie regelmäßig in seine Schranken verweist. Während die meisten pflichtbewusst ihren Anweisungen folgen, um die Arbeit möglichst schnell hinter sich zu bringen, wagt Kornettist Levee (Chadwick Boseman), der selbst Ambitionen auf eine eigene Band hat, wiederholt Widerspruch, was die angespannte Situation noch weiter eskalieren lässt …

Weitere Informationen zum Film gibt es bei Fernsehserien.de.

https://www.youtube.com/watch?v=vEYfSVKA5jc

Ohrenbär „Adam petzt alles“

radioBerlin 88,8, Montag, 26. Oktober 2020 bis Samstag, 31. Oktober 2020, 19:05 Uhr;
Rolle: Erzähler

Adam hat strahlende Augen, lustige Locken und wenn er lacht, taucht in jeder Wange ein Grübchen auf. Aber leider ist Adam nicht halb so nett, wie er aussieht, denn er ist eine Petze! Adam verpetzt alles und jeden und hat dabei nicht einmal ein schlechtes Gewissen. Kein Wunder, dass die Kinder aus seiner Klasse sauer auf ihn sind. Schließlich muss man nicht alles sagen, was man weiß. Kleine Geheimnisse darf man ruhig für sich behalten und schöne Überraschungen funktionieren nur, wenn alle es schaffen, die Klappe zu halten. Alle, auch Adam.

Autorin: Susanne Kornblum

Zeiten der Ausstrahlung auf radioBerlin 88,8 jeweils 19:05 Uhr
Mo 26.10.2020 Die Luftballon-Rache
Di 27.10.2020 5000 Schritte für Daisy
Mi 28.10.2020 Der komische Herr Vogel
Do 29.10.2020 Der Mädchenschwarm
Fr 30.10.2020 Klebe-Paul
Sa 31.10.2020 Die fiese Falle

Der Ohrenbär wird auch im WDR 5 um 19:45 und auf NDR info um 19:50 Uhr gesendet.

Nachzuhören ist die Radiogeschichte auf der Seite des Ohrenbär.

ARD Radio Tatort: „Tote Mädchen ertrinken nicht“

NDR Info, Samstag, 19. September 2020, 21:05 bis 22:00 Uhr
Rolle: Arzt

Tote Mädchen ertrinken nicht: Das Kriminalhörspiel

Im Ferienparadies Harrier Sand, einer Flussinsel in der Weser zwischen Bremen und Bremerhaven, findet man im Sommer in der Regel eher viele ausgelassene Urlauber als eine tote Teenagerin. In dem neuen Radio Tatort aus Bremen müssen sich die toughe Kommissarin Yelda Üncan und ihr Kollege, der Brite Johnathan Brooks, mit einem Todesfall befassen, bei dem lange nicht klar ist, ob es tatsächlich Mord war oder nicht doch ein Suizid. Bald wird ihnen deutlich, dass das Tourismusidyll im Norden nicht nur einen entspannten Nebenjob für Abiturienten zu bieten hat: Sie stoßen auf Drogen, Cyber-Mobbing und Liebesgeschichten von Teenagern. Während in der schwülen Hitze des Spätsommers eine komplizierte Ermittlung abläuft, beschäftigt Johnathan gleichzeitig ein ganz anderer „Fall“, dabei erfährt er verstörende Details seiner Familiengeschichte.

Ben-Alexander Safier, geboren 1995 in Bremen, ist Autor und Journalist. Als Co-Autor schrieb er den Netflix-Film „Berlin, Berlin“ (VÖ 05/20). Er arbeitet für das junge, crossmediale Programm „Bremen NEXT“ und ist als Autor für das Satire-Format „WUMMS“ von funk tätig. Außerdem ist Safier leidenschaftlicher Musiker und mit verschiedenen Bands im Land unterwegs.

Es sprechen: Hanns Jörg Krumpholz, Oskar Ketelhut, Erkki Hopf, Till Huster, Katja Brügger, Eva Meckbach, Manuel Harder, Uve Teschner und Alina StieglerDas Kriminalhörspiel läuft außerdem am 14. September um 22:05 Uhr bei Radio Bremen. Darüber hinaus am 20. September um 17:04 Uhr im SR2 KulturRadio und am 25. September um 19:00 Uhr bei rbb.

Weitere Infos zur Sendung „Tote Mädchen ertrinken nicht“ finden Sie auf der Programmseite des SR2.

„The Boss Baby: Wieder im Geschäft“ Staffel 3

Netflix, deutschsprachige Erstausstrahlung seit dem 16. März 2020
Synchronrolle: Freudbert Wutangst (Rhys Darby)

Serienfortsetzung des DreamWorks-Animationsfilms: Das Boss Baby versucht mit der Hilfe seines großen Bruders Tim, das neue Familienleben und seine Arbeit bei der „Baby Corporation“ unter einen Hut zu bringen.

Weitere Informationen zu der Serie gibt es hier.

SWR2 Spielraum „Das Wunder von Narnia“

swr2 logo

SWR2, Sonntag, 12. April 2020 sowie Montag, 13. April 2020, jeweils 14:05 Uhr
Rolle: Inspektor u.a.

Das Wunder von Narnia, Teil 1 und 2

Kinderhörspiel nach dem gleichnamigen Fantasy-Roman von C. S. Lewis, aus dem Englischen von Ulla Neckenauer

Digory und Polly leben in London. Als sie einen Geheimgang zwischen ihren Häusern entdecken, geraten sie ungewollt in das Land Charn. Hier herrscht die grausame Königin Jadis, die als Hexe ihr Unwesen treibt. Doch sie begegnen auch dem mächtigen Löwen Aslan, der mit seinem Lied das geheimnisvolle Land Narnia erschafft. Das Abenteuer beginnt! Narnia, die Heimat der sprechenden Tiere, wo Wunder geschehen und eine neue Welt geboren wird … Um Neuland zu entdecken, werden zwei Freunde auf eine gefährliche Reise geschickt – ins Ungewisse. Doch dann finden sie sich in Narnia wieder. Und dort ist nichts unmöglich.

»Das Wunder von Narnia« ist der erste Band der »Chroniken von Narnia«, mit denen der irische Schriftsteller C. S. Lewis weltberühmt wurde. Bislang wurden mehr als 100 Millionen Exemplare verkauft und die Bücher in 47 Sprachen übersetzt. Mit seinem fantastischen, zeitlosen Erzählstil gelingt es dem Autor, immer wieder ein neues Publikum für seine Geschichten um den Kampf zwischen Gut und Böse zu gewinnen.

Alle Infos zur Sendung „Das Wunder von Narnia“ finden Sie auf der Seite des SWR2.

kulturradio vom rbb „Für eine Akademie des Streitgesprächs“

kulturradio, Montag, 23. März 2020, 19:04 Uhr
Rolle: Voice Over

Für eine Akademie des Streitgesprächs

Vor 70 Jahren wird in der DDR die „Deutsche Akademie der Künste“ gegründet

Am 24. März 1950 wird die „Deutsche Akademie der Künste“ in Ostberlin gegründet. 1972 benennt sie sich in „Akademie der Künste der DDR“ um. Von Anfang an ist sie eine Institution, die den DDR-Staat kulturell repräsentieren soll. Zugleich versucht sie ein Nischendasein freier Kunst zu führen.

1993 konstituieren sich die Akademien beider deutscher Staaten neu zu einer gemeinsamen Einrichtung. Die Präsidenten Heiner Müller – Ost – und Walter Jens – West – hatten beharrlich um ein gleichberechtigtes Miteinander gerungen. Heute zählt sie in ihren Sektionen Bildende Kunst, Baukunst, Musik, Literatur, Darstellende Kunst sowie Film- und Medienkunst 419 Mitglieder.

Eine Sendung von Dunja Welke.

Alle Infos zur Sendung „Für eine Akademie des Streitgesprächs“ finden Sie auf der Seite des Kulturradios.

Dororo (Staffel 1)

Amazon Prime Video, deutschsprachige Erstausstrahlung ab dem 8. März 2020
Synchronrolle: Tanosuke (Hiroki Takahashi)

Folge 4: Das Kapitel vom Dämonenschwert (妖刀の巻)

Ein elternloses Kind namens Dororo, das sich mit verschiedenen Gaunereien über Wasser hält, [trifft] bei seiner Flucht vor ein paar Ganoven auf einen jungen Mann in zerlumpten Kleidern, der eine Maske und Prothesen anstelle seiner Gliedmaßen trägt. Als unvermittelt ein in Schlamm gehüllter Dämon aus einem nahe gelegenen Fluss aufsteigt und Dororos Verfolger verschlingt, besiegt der Maskierte das Wesen trotz seines Handicaps scheinbar mit Leichtigkeit. Begeistert von den Fähigkeiten des Unbekannten beschließt Dororo, diesen auf seiner Reise zu begleiten…

Zur Episode:
Dororo und Hyakkimaru treffen auf den Scharfrichter Tanosuke. Sein Schwert ist von einem Teufelsgott besessen und ein magisches Dämonenschwert. Mit knapper Not gelingt es ihnen, Tanosuke zu schlagen. Doch das Dämonenschwert geht in Dororos Hände über, und es ergreift von ihm Besitz.

Weitere Informationen zu der Serie gibt es bei Fernsehserien.de.